„Gender Day: Boys and girls united“

„Fokussieren“ statt „separieren“, „Talente ausprobieren“ statt „Klischees erfüllen“.

Im Rahmen des BO-Projektes „Boys and Girls united“ eröffnet die Berufs- und Bildungsorientierung Kärnten auch heuer gemeinsam mit unterschiedlichsten KooperationspartnerInnen den SchülerInnen der 3. und 4.Klassen Neuer Mittelschulen einen (er-)weiter(t)en Blick in ihre berufliche Zukunft: Durch den direkten und interaktiven Kontakt mit PraxisvertreterInnen aus den Bereichen „Soziales“ und „Technik“ können die Burschen und Mädchen ihren Blick auf mögliche Karrierechancen erweitern und das Potenzial der Kärntner Bildungs- und Berufslandschaft individuell ausloten.
Das Team des „Boys´ Day Österreich“  der ÖSB Consulting und der Caritas Männerberatung gestaltet einen Workshop zum Thema „Vom gesellschaftlichen Männerbild zum männlichen Berufsbild: Was ist heute männlich?“. Gängige Rollenbilder werden hier gemeinsam kritisch beleuchtet und zur Diskussion gestellt – am direkten Weg vom „Was denken die Andern?“ zum „Was will ICH für mich?“.
Während dessen löten, feilen und schrauben die Mädchen mit Schülerinnen und Lehrpersonen der HTL Mössingerstraße– Nachwuchstechnikerinnen am Werk(eln) sozusagen. Ungeschönte und motivierende Einblicke in den Schulalltag, Ausbildungsanforderungen und Jobchancen aus erster Hand inklusive. Talente zum Ausprobieren und Frauenklischees am Prüfstand.

 Die Veranstaltungsreihe im Überblick:
→ Zielgruppe:
rund 400 Burschen und Mädchen der 3. und 4.Klassen

→ Teilnehmende Schulen:

  • NMS Viktring
  • NMS Klein St.Paul
  • NMS Brückl
  • NMS Ferlach
  • NMS Weitensfeld
  • BG Tanzenberg

→ KooperationspartnerInnen:

  • HTL Mössingerstraße
  • Team des „Boys Day Österreich“ der ÖSB Consulting und Caritas Männerberatung Klagenfurt


[Galerie NMS Viktring]